Häufige Fragen

Was passiert nach meiner Bestellung? Wie komme ich an das eBook?
 

Du bekommst direkt nach der Bestellung eine Bestellbestätigung per Mail (siehe im Zweifel auch immer im Spam-Ordner deines Mailaccounts nach). Du kannst dein eBook, nach erfolgreicher Zahlung, in deinem Kundenkonto unter "Meine Sofortdownloads" herunterladen. Wenn du das eBook heruntergeladen hast, speichere es bitte direkt auf deinem Computer und mache eine Sicherungskopie auf einem externen Datenträger (USB Stick, externe Festplatte o.Ä.).

Wo finde ich meine Rechnung?
 

Deine Rechnungen erhälst du nach deiner Bestellung per E-Mail. Solltest du deine Rechnung nicht mehr finden, wende dich bitte an: hilfe@milchmonster.de

Warum steht mir bei Vorkasse der Download nicht sofort zur Verfügung?
 

Wir können dir den Download erst nach erfolgreichem Zahlungseingang zur Verfügung stellen. Per Paypal, Sofortüberweisung oder Giropay kannst du unsere Produkte sofort downloaden.

Darf ich eure eBooks auch für Kurse/Workshops verwenden?
 

Ja, gerne kannst du unter folgenden Voraussetzungen die eBooks in Workshops verwenden: Jeder Teilnehmer darf nur eine Größe innerhalb des Kurses/Workshops nähen. Die Teilnehmer dürfen das eBook nicht mit nach Hause nehmen (auch nicht teilweise in Form von Kopien). Haben die Teilnehmer Interesse an dem eBook, so verweise auf unseren Shop. Gerne kannst du dich auch vor Beginn des Kurses mit uns in Verbindung setzten (info@milchmonster.de | Betreff: Visitenkarten für Kurse), dann senden wir dir kostenfrei Visitenkarten von unserem Shop zu, die du den Teilnehmern an die Hand geben kannst. Das wurde in der Vergangenheit immer sehr gerne angenommen.

Benötige ich eine Gewerbelizenz, wenn ich nach euren eBooks genähte Teile verkaufen möchte?
 
Nein, du brauchst keine Gewerbelizenz. Die eBooks berechtigen dich bereits beim Kauf dazu, Kleinserien und Einzelstücke nach unseren eBooks zu nähen und zu verkaufen. Davon ausgenommen ist die Massenproduktion (mehr als 50 Stück nach einem Schnitt). Kommst du über diese Stückzahl, setzte dich bitte schriftlich mit uns in Verbindung, um eine Erlaubnis/Lizenz einzuholen. Bitte verweise beim Verkauf auf die Herkunft des Schnitts, z.B. Hosenschnitt „Frida 2.0“ von Milchmonster.
Was passiert, wenn ich mein eBook nach Ablauf der Downloadfrist nicht mehr wiederfinde/gelöscht habe/durch einen Festplattenschaden verloren ging?
 

Sollte die Downloadfrist im Shop abgelaufen sein, wende dich in solchen Fällen immer an hilfe@milchmonster.de. Bitte beachte, dass wir das eBook nur dann zusenden können, wenn wir deine Bestellung zuordnen können. Dazu benötigen wir deine Bestellnummer. Notiere dir darum immer deine Bestellnummer nach dem Kauf oder drucke die Rechnung aus und verwahre sie. Bitte habe Verständnis, dass die Bearbeitung dieser Anfragen immer den Mails im laufenden Betrieb hinten angestellt wird. Wir geben uns Mühe, die Mails innerhalb von 24 Std. zu bearbeiten, aber es kann schon mal sein, dass du ein paar Tage Geduld haben musst, bis wir dir auf deine Anfrage antworten.

Welche Nähmaschinen nutzt du?
 

Den Anfang machte damals eine „Carina Professional“ die ein wirklich gutes Einstiegsmodell war, wenn gleich sie eine echte Diva war... Meine Overlock war damals eine Brother D1034. Diese war für die Anfangszeit eine wirklich gute Maschine. Heute nähe ich auf einer „Bernina 530“ und bin mit dieser Wahl mehr als glücklich, da ich auch gerne mit Jerseyschrägband einfasse, und der Doppelfaltschrägbinder (von Bernina) wunderbar an meine Coverlock „Babylock Ovation“ passt. Ich habe noch eine Overlock von „Babylock Imagine“, die ich niemals mehr missen möchte, da sie ebenso wie die Coverlock von Babylock über ein automatisches Einfädelsystem verfügt und das nervige und oftmals zeitaufwändige Einfädeln in 2 Min. ohne Mühen erledigt ist. Die automatische Fadenspannung rundet das ganze perfekt ab, da man nicht mehr rumexperimentieren muss, bis man die richtige Fadenspannung gefunden hat.

Welchen Plotter nutzt du?
 

Ich habe den kleinen Plotter „Portrait“ von Silhouette. Für meine Zwecke reicht der völlig aus, wer aber von vornherein weiß, dass er nur große Plotts erstellen möchte, dem sei der große Bruder ans Herz gelegt, der Silhouette Cameo. Beide sind nach kurzer Einarbeitung in die Bedienung leicht zu handhaben. Die passenden Folien bestelle ich immer mal „hier mal da“. Wichtig dabei ist nur zu wissen, dass für das Beplotten von Shirts & Co. eine Bügelfolie nötig ist. Da gibt es zwei Grundtypen:
• Flexfolien („normal“ = glatt & matt, oder glitzer)
• Flockfolien (Folie mit einem samtähnlicher Oberfläche)

Kann man bei euch auch Workshops machen?
 

In unserem schönen, hellen Atelier in Köln kann man Workshops und Kurse belegen. Wir bieten Anfängerkurse an, bei denen grundlegende Kenntnisse im Umgang mit deiner Nähmaschine erlangt werden und auch schon ein erstes Teil genäht wird, dass du anschließend mit nach Hause nehmen kannst. Aber auch Fortgeschrittene kommen auf ihre Kosten. Näht mit uns zusammen ein „Toni“ Raglankleid, eine „Martha“, „Beinkleid“, „Alegra“ oder „Dolores“.